Neuigkeiten

Christkindlmarkt Augsburg

Am 12. Dezember 2019 war Augsburg Ziel unseres diesjährigen Christkindlmarktausfluges. Zuvor aber besuchten wir noch die Wallfahrtskirche Herrgottsruh in Friedberg. An der Ausstattung dieses Spätbarockbaues waren bedeutende Künstler des Bayerischen Rokoko beteiligt, wie die Gebrüder Asam und Matthäus Günther. Die Wallfahrt geht auf ein Gelübde eines mittelalterlichen Jerusalempilgers zurück. Diese Kirche ist ein wahres Schmuckstück und unser Kirchenführer erzählte vieles über die bewegte Geschichte dieses Gotteshauses.

 

 

 

 

 

Danach ging es weiter nach Augsburg und dort hatten wir genug Zeit  um eine gute Gaststätte zu besuchen, uns am Christkindlmarkt aufzuhalten und die vielen Buden zu bestaunen. Manche kehrten auch in eines der zahlreichen Cafe´s ein.

ein schöner Blick aus dem Cafe

Die Zeit verging wie stets im Fluge und abends ging es wieder Richtung Heimat.

Vielen Dank an Anneliese für die gute Organisation und an unseren Busfahrer Otto.

 

 

Adventfeier am 01.12.2019

Unsere Adventfeier fand diesmal ausnahmsweise in der von unseren fleißigen Heinzelmädchen weihnachtlich dekorierten Hainhalle statt. Anneliese Landmann freute sich, dass so viele Mitglieder unserer Einladung gefolgt sind und begrüßte auch besonders unseren 1. Bürgermeister Dr. Alexander Greulich mit seiner Gattin, Präses Pfarrer Dr. Markus Brunner und unseren Mesner Andreas Kristl.

Nach Punsch und Stollen freuten wir uns auf den besinnlichen Teil des Nachmittages. Hildegard Dullinger trug in bewährter Weise heitere, aber auch besinnliche Gedichte vor, umrahmt von dem wunderschönen Veeh-Harfenspiel von Josef Czech, Franziska Wildner und Helga Neumayr. Dazwischen sang unser KFI-Chor unter der Leitung von Bernhard Lehner, der mit Gitarre begleitete.

Anschließend bedankte sich Frau Landmann bei Pfarrer Dr. Markus Brunner und bei allen Damen, die das ganze Jahr mit ihrer Hilfe für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

die fleißigen Strickerinnen

Ein besonderes Vergelt´s Gott ging an unsere fleißigen Strickerinnen für ihre Decken und Socken, an Anna Mayr und Marille Büttner für das Überbringen von Geburtstags- und Jubiläumsgrüßen und die Krankenbesuche, an Marianne Sendlbeck für die Organisation der Einkehrtage und an Brigitte und Josef Kraus für die freundliche Aufnahme und gute Bewirtung beim Büschlbinden, an ISIGemüse Soller, Weisl Gemüse und Bianca Kraus für die gespendeten Salate, Knödel, Spätzle usw.

Sie bedankte sich auch bei Bernhard und Ludmilla Lehner mit dem KFI-Chor, den Veeh-Harfenspielern. Alle erhielten kleine Weihnachtspräsente.

 

Für die große Unterstützung im ablaufenden Jahr bedankte sich Anneliese zu guter Letzt bei der ganzen Vorstandschaft mit einem privaten Geschenk.

Anneliese und Franz Landmann wurden von der Vorstandschaft mit einem Geschenk bedacht für ihren unermüdlichen Einsatz und von allen Anwesenden mit einem kräftigen Applaus.

Bürgermeister Dr. Alexander Greulich lobte wieder die vielen Aktivitäten unseres Vereins, den guten Zusammenhalt und brachte noch ein Geschenk mit.Bei einem guten Abendessen blieb noch genügend Zeit zum Plaudern und so klang diese besinnliche Adventfeier harmonisch aus.

 

 

Vortragsnachmittag am 16.11.2019

Zu unserem Vortragsnachmittag mit dem Thema “Bräuche in der dunklen Jahreszeit” war Frau Dorothea Steinbacher als Referentin eingeladen, die vielen HörerInnen von BR Heimat durch ihre Brauchtumssendung “Habe die Ehre” ein Begriff ist. Im Chiemgau aufgewachsen ist die studierte Kunsthistorikerin und Volkskundlerin alten Traditionen, Bräuchen und Riten sehr verbunden. Durch ihre Nachforschungen an alten Kultorten, Heilquellen, Kirchen und Kapellen hat sie ein enormes Wissen angehäuft. Wir erfuhren unter anderem, dass katholische Feiertage sowie viele Namenstage auch oft eine heidnische Komponente aufweisen und alles miteinander verwoben ist.

Wir haben sehr viel Neues und Interessantes erfahren und die Zeit verging wie im Flug. Ein herzliches Dankeschön an Frau Steinbacher.